|

„Bye Linktree“ – So pushst du dein SEO mit einem eigenen Linktree

Du bist auf Instagram sichtbar? Du nutzt die beliebte App als persönlichen Marketingkanal? 

Dann hast du sicher schon mal von einem Linktree (=Linkseite) gehört. Evtl. nutzt du Linktr.ee sogar, obwohl es tatsächlich deinem Business schaden kann!

What? 😧

Nicht gewusst? Hier kommen die Fakten. Und ich erkläre, wie und weshalb du deinen eigenen Linktree erstellen solltest.

Übrigens: seit April 2023 können bis zu 5 Links im eigenen Instagram-Profil hinterlegt werden. Eines der besten Updates der letzten Jahre! (So kannst du nämlich auch dein Impressum DSGVO-konform hinterlegen!)

Davor war nur max. 1 Link möglich.

Aber: Diese Linksammlung von Instagram mit bis zu 5 Links ist alles andere als benutzerfreundlich und übersichtlich!

linktree erstellen

Was genau ist ein Linktree oder Linkbaum?

Mit einem Linktree kannst du mehrere Links in deiner Bio platzieren. Das hilft dabei, deine Zielgruppe auf verschiedene Websites oder direkt zu verschiedenen Angeboten zu leiten. Zum Beispiel könntest du Links zu deinem Blog, deinem Online-Shop und deinem Freebie teilen. Auf einer eigenen Linkseite lässt sich dein Branding visualisieren und der ganze Traffic landet bei dir (=gut für SEO).

Linktr.ee ist so etwas wie ein kleiner verlinkender Mittelsmann. Du verwendest dein Linktree-Profil in deiner Instagram-Bio als Linksammlung, die im Wesentlichen eine Liste von Links verpackt in Buttons ist. Du kannst hier nur bedingt deine Markenfarben einsetzen. Das können wir definitiv besser! 

Was ist an einem Linktree SEO schädlich? 

Search Engine Optimization auf den Punkt gebracht: du hast eine Website und möchtest, dass Website-Besucher dich über Google finden. Der Traffic von Suchmaschinen wie Google zu deiner Website wird als organisch bezeichnet. Dieser ist in der Regel derjenige, der am ehesten kauft/nachfragt und am reichhaltigsten ist.

Deshalb wollen wir alles tun, um es Google leichter zu machen, Besucher zu uns zu schicken. Richtig?😊

Das passiert durch das “O” in SEO und ist vereinfacht gesagt eine Liste von Dingen, die uns helfen, unser Fachwissen und Inhalte so zu präsentieren, dass Google sie versteht und uns in den Ergebnissen weiter oben rankt.

Mit einem eigenen Linkbaum sind potentielle Interessierte direkt auf deiner Website. Außerdem:

  • Besucher lassen sich so einfach durch die Customer Journey leiten.
  • Mehr Traffic -> lieben Suchmaschinen, sodass deine Website besser bewertet wird.
  • Du hast alle Analytics an einem Ort.

Warum Linktree unserer SEO im Weg steht?

Nun, also nochmals zur Wiederholung: Der ganze super coole Traffic von deiner Instagram-Bio geht jetzt zu einer Domain, die Linktr.ee gehört. Also nicht zu deiner eigenen Website. Deine Insta-Besucher legen mindestens folgenden Wege zurück:

Instagram-Profil > Linktr.ee-Website > Deine Website

Google verwendet unter anderem die Anzahl der Besucher auf deiner Website, um die Qualität und Relevanz dieser zu beurteilen. Wenn genau dieser Traffic von Instagram direkt auf deine Website gehen würde, kann er deiner Website helfen, bei Suchmaschinen wie Google besser zu ranken. Stattdessen verpufft der Traffic im www.

Oder noch schlimmer: es wird gar nicht erst auf den Button im linktr.ee geklickt, da Menschen keine langen Wege mögen. 🙈

Klar, wenn du keine Webseite hast, dann kann Linktr.ee eine Lösung sein. (Eine simple Landingpage mit einer eigenen Domain wäre dennoch meine bevorzugte Wahl.)

Der Traffic zwischen Instagram und deiner Website zeigt Google, dass diese Website und die Unterseiten, Produkte und Blogs in diesem Moment relevant und beliebt sind!

Traffic von Linktr.ee zu deiner Website sagt Google lediglich, dass du Linktr.ee nutzt. Ende.

Weshalb macht es keinen Sinn, auf externe Tools für eine Linksammlung zurückzugreifen?

  • Neben dem Traffic ist es das Thema Datenschutz: Linktr.ee ist weder ein europäisches Unternehmen noch ein Teil des EU Privacy Shield-Abkommens, d.h. Klicks, Links usw. werden getrackt. Da stellen sich bei jedem Datenschutzbeauftragten die Haare zu Berge.
  • Deine Marke: Du kannst wohl einige Farben einstellen, hast jedoch nicht die Option dein wundervolles Branding zu zeigen. Welche ja eh schon auf der Website ist 🙂
  • Verweildauer: Google checkt auch, wie viel Zeit Interessenten auf deiner Seite verbringen. Längere Verweildauer bedeutet hochwertigerer Content. Und Google mag qualitativ hochwertige Inhalte sehr sehr gerne.

Kurzer Fakt: Der Durchschnittswert der Verweildauer auf einer Website beträgt laut dem Statistik-Unternehmen Nielsen/NetRatings rund 40 Sekunden.

Warum Dein eigener Linktree die beste Alternative ist

Die beste Linktree-Alternative ist schlicht und einfach: deine eigene Website!

Egal ob Squarespace, Shopify, Wix, WordPress, Showit …. mit allen kannst du dir kinderleicht für deine Bio eine eigene, individuelle und vor allem ästhetische Linkseite erstellen.

Wichtigster Vorteil: deine eigene Linkseite ist datenschutzkonform.🎉

Du verlinkst einfach das Impressum und deine Datenschutzerklärung im Footer.

Außerdem willst du sie doch auf DEINER Website haben. Dort, wo dein Freebie, Angebote und Content sind, die Kunden generieren. 💯

Eigener Linktree erstellen: So einfach gehts

  1. Hole dir meine kostenfreie Linktree-Vorlage (funktioniert für alle WordPress-Websites unabhängig vom Pagebuilder.)
  2. Lade die Vorlage auf deine Website hoch und füge deine Links ein. Die Vorlage passt sich automatisch an dein Branding an, sofern du Farben und Schriften global definiert hast.
  3. Fertig! Nun hast du einen Linkbaum auf deiner eigenen Website und pushst damit dein SEO!

Kostenfreie Linktree-Vorlage (Linkbaum auf deiner eigenen Website)

Trage dich jetzt hier ein, bestätige deine E-Mail Adresse und erhalte den Download der Linkbaum-Vorlage direkt zugesendet!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Der Download ist kostenlos für dich, du musst aber deine E-Mail Adresse angeben und stimmst zu, dass du dich für meinen Newsletter anmeldest. Du kannst dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × 4 =