|

Personal Branding – setze Content Marketing clever und zielgerichtet ein!

Marken waren lange Unternehmen und Produkten vorenthalten. Mit dem Personal Branding Ansatz, also dem Aufbau einer Personenmarke, ändert sich das. Menschen werden zu Marken. Beim Personal Branding geht es um deine Persönlichkeit, deine Fähigkeiten und deine Identität. Der Aufbau einer Personenmarke vereint viele Potenziale und Vorteile:

  • Du wirst von deinen potenziellen Kunden wahrgenommen.
  • Deine (potenziellen) Kunden kennen deine Werte sowie deine Philosophie und können sich im besten Fall persönlich mit dir identifizieren.
  • Du baust mit deiner Personenmarke Vertrauen zu deiner Zielgruppe auf.
  • Du kannst deine Reichweite ausbauen und in deinem Themenbereich zum Thought Leader werden.

Es wird deutlich, Personal Branding bietet umfangreiche Chancen. Dabei ist es egal, ob du Unternehmer, Selbständiger oder Angestellter bist. Die Kommunikation deiner Expertise wird Teil deines Kapitals. Du veröffentlichst deinen Content clever und zielgerichtet. Jetzt liegt es also an dir, deine Personenmarke aufzubauen und mit Personal Branding deine Expertise zu unterstreichen.

personal branding

In 5 Schritten zu deinem erfolgreichen Personal Branding

  1. Deine Ausgangslage: Bevor du beginnst, musst du deine Ausgangslage kennen. In welchem Themenbereich bewegst du dich? Wie ist deine Position? Welche Werte vertrittst du und wie möchtest du diese kommunizieren? Die Analyse der Ausgangssituation ist wichtig, um ein Verständnis für die eigene Marke zu entwickeln. Es geht nämlich nicht darum, ein verzehrtes Bild der Realität zu erzeugen, viel wichtiger ist Authentizität.
  2. Inhalte planen: Mache dir nun Gedanken, welche Inhalte du veröffentlichen möchtest. Ein Content Plan hilft dir dabei, strukturiert an deinem Personal Branding zu arbeiten.
  3. Inhalte produzieren: Zu den Inhalten gehören Texte, Fotos, Videos und Audiodateien. Die Möglichkeiten sind nahezu unendlich, das eigene Herzensthema in Inhalte zu verpacken und mit diesen in die Welt zu tragen.
  4. Inhalte veröffentlichen: Veröffentliche nun die Inhalte auf deinen ausgewählten Kanälen. Mögliche Kanäle stelle ich dir im folgenden Abschnitt vor.
  5. Inhalte analysieren und optimieren: Eine kontinuierliche Analyse der Personenmarke und die Auswertung der Erfolge ist wichtig, um dein Personal Branding laufend zu optimieren.

Übrigens: Ich helfe dir gerne, deine Personenmarke aufzubauen. Ich unterstütze dich beim Branding oder Rebranding und führe Check-ups durch, um deinen Onlineauftritt zu analysieren und zu optimieren. Kontaktiere mich gerne für mehr Infos.

Welche Kanäle sind für deine Personenmarke von Bedeutung?

Nur wer seine Personenmarke sichtbar kommuniziert, kann von den Vorteilen profitieren. Stellt sich also die Frage, wie man im Personal Branding kommuniziert. Es gibt unterschiedliche Wege, die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen. Die Verknüpfung unterschiedlicher Kommunikationskanäle gilt als Königsweg, um Personal Branding zu betreiben.

LinkedIn nutzen für Personal Branding

Eine der beliebtesten Plattformen zur Kommunikation der Personenmarke ist LinkedIn. Auf LinkedIn kannst du deine Persönlichkeit präsentieren und dein Netzwerk ausbauen. Der große Vorteil von LinkedIn im Vergleich zu anderen Social Media Plattformen ist der Business-Kontext. Darüber hinaus können deine Beiträge hohe Reichweiten erzielen, wenn mit ihnen interagiert wird. Vor allem die individuellen Geschichten und Erfahrungen aus dem Alltag sind besonders beliebt und präsentieren dich und deine Werte authentisch.

Der Ausbau des eigenen Netzwerks für die Personenmarke

Neben der Nutzung von sozialen Medien sind lokale Events zum Netzwerken ebenfalls ein guter Anknüpfungspunkt. Der direkte Austausch und die Beobachtung persönlicher Reaktionen helfen dir dabei, Feedback zu deiner Personenmarke zu erhalten und dein Profil zu schärfen.

Deine persönliche Website

Deine Website ist der Kanal, auf den du selbst am meisten Einfluss hast. Potenzielle Kunden und Partner, welche über LinkedIn oder andere soziale Medien auf dich aufmerksam werden, werden wahrscheinlich deine persönliche Website besuchen. Ein Blog ist ideal, um deinen Themenbereich aufzugreifen, dein Wissen zu teilen und um auf deine Expertise aufmerksam zu machen.

Du hast noch keine Website oder bist mit deiner aktuellen Website noch nicht ganz zufrieden? Sprich mich an, ich unterstütze dich gerne.

Gastbeiträge und Podcasts

Im Personal Branding ist es wichtig, sich Gehör zu verschaffen. Durch Auftritte in Podcasts profitierst du von der Reichweite des bestehenden Formats und kannst deine Personenmarke präsentieren. Ein Vorteil von Podcasts: Sie stellen häufig einen lockeren und authentischen Austausch dar.

Zeitungen und Medien

Die klassischen Medien können ebenfalls ein Baustein im Personal Branding sein. Sie sind valide Quellen für potenzielle Kunden und bieten eine reichweitenstarke Bühne zur Kommunikation.

Fazit Personal Branding

Personal Branding hilft dir dabei, neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden zu binden. Deine Personenmarke ist wichtig, um deine Werte zu kommunizieren. Du hast die Möglichkeit, Thought Leader zu werden und dich für dein Herzensthema einzusetzen. Dazu nutzt du unterschiedliche Kanäle, auf jenen du die gleichen Werte im Rahmen des Personal Brandings vermittelst. Du siehst: Das Thema bedarf einen ganzheitlichen Ansatz. Der erste Schritt ist eine authentische visuelle Identität, die zu dir und deiner Marke passt. 

Ich begleite dich gerne in diesem Prozess. Lass uns in den Austausch kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neunzehn − 18 =